Pilgerwege auch für Menschen mit Behinderung zugänglich zu machen, ist das Ziel des Vereins „Pilgern bewegt“. DUNITAL e.V. leistet aktiv Unterstützung bei der Erstbegehung von Pilgerwegen. Es entstehen Wegbeschreibungen, die den Barrierestatus sehr genau wiedergeben. Menschen mit Behinderung können leichter einschätzen, ob der Weg für sie machbar ist.

DUNITAL e.V. unterstützt darüber hinaus bei der Entwicklung und Umsetzung von Seminaren zum „Pilgerbegleiter für Menschen mit Behinderung“: ein Angebot für alle Pilgerinitiativen, die sich für mehr Barrierefreiheit engagieren möchten.

Die bisher entstandenen Wegbeschreibungen finden Sie hier:

Kloster-Route von Nürnberg bis Lindau am Bodensee

Teil A: Von Nürnberg bis Landshut

Teil B: Von Landshut bis Peiting

Teil C: Von Peiting bis Lindau

Wein-Route von Koblenz bis Konstanz

Teil A: Von Koblenz bis nach Maulbronn

Teil B: Von Maulbronn bis Rottenburg am Neckar

Teil C: Von Rottenburg bis Konstanz

Fontane-Route von Chorin bis Dresden

Teil A: Von Chorin bis Königs Wusterhausen

Teil B: Von Königs Wusterhausen bis Senftenberg

Teil C: Von Senftenberg bis Dresden 

Hanse-Route von Stralsund bis Bremen

Teil A: Von Stralsund bis Wismar

Teil B: Von Wismar bis Hamburg

Teil C: Von Hamburg bis Bremen

Franken-Schwaben-Route vom Main bis zum Bodensee

Teil A: Von Aschaffenburg bis Rothenburg o. T.

Teil B: Von Rothenburg o.d.T. bis Ulm an der Donau

Teil C: Von Ulm an der Donau bis Lindau am Bodensee

Bischofs-Route von Hannover nach Köln

Gesamtübersicht Bischofs-Route

Die Wegbeschreibung der Luther-Route ist derzeit noch in Arbeit.