Barrierefreiheit – häufig wird heutzutage darüber gesprochen. Es gibt hierzulande einige Fortschritte auf diesem Gebiet, sowohl in baulicher als auch in menschlicher Hinsicht. Menschen mit Behinderung ist Barrierefreiheit sehr wichtig – manche von ihnen sind darauf angewiesen. Für Menschen ohne Behinderung sind diese Wünsche und Bedürfnisse nicht immer gleich zu erkennen oder nachvollziehbar. Dies wollen wir ändern.

Im Rahmen des Europäischen Protesttages zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung bauen wir am 3. Mai 2016 unseren „Inklusionsgarten“ in Form eines „Cafés“ auf dem Bonner Münsterplatz auf. Hier können Sie sich in die Rolle eines Menschen mit Behinderung begeben. Dazu können Sie verschiedene Hilfsmittel verwenden, mit denen Sie die Situation von Menschen mit Behinderung nachvollziehen können: ein Rollstuhl, eine Augenbinde oder Ohrenstöpsel. Dann lassen wir Sie in Ruhe und Sie schauen wie Sie sich zurechtfinden. Hinterher teilen Sie uns mit, wie Sie diese Situation erlebt haben, wie und wo Sie Barrieren erkannt haben und wie man Ihrer Ansicht nach zu mehr Barrierefreiheit gelangen kann.

Passend zum diesjährigen Motto des Aktionstages – „Einfach für alle – Gemeinsam für eine barrierefreie Stadt“ –möchten wir den teilnehmenden Menschen sowie der Öffentlichkeit die Wichtigkeit dieser Thematik näherbringen. Mit der Möglichkeit des “Rollentauschs” erhoffen uns, die Aufmerksamkeit auf die Situation von Menschen mit Behinderung in öffentlichen Einrichtungen und im Allgemeinen zu schärfen. BesucherInnen sollen nachempfinden können, wie sich Menschen mit Behinderung in einer Einrichtung wie z.B. einem Café bewegen und fühlen.

Wir erhoffen uns zudem mit diesem Projekt den direkten und konkreten Abbau von Berührungsängsten gegenüber Menschen mit Behinderung. Wir möchten in unserem „Café“ Menschen mit und ohne Behinderung die Möglichkeit geben, sich in angenehmer Atmosphäre miteinander zu beschäftigen und kennenzulernen.

Gerne können Sie aber auch unserem „Inklusionsgarten“ einen Besuch abstatten, ohne an diesem Projekt direkt teilzunehmen.
Wir möchten an diesem Tag gemeinsam Zeichen setzen für mehr Barrierefreiheit und für mehr Inklusion in unserer Gesellschaft! Wenn auch Sie dabei sein wollen, heißen wir Sie ganz herzlich willkommen!